DE | EN

unternehmen bild

AdobeStock 212101441

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellt für viele Eltern eine große Herausforderung dar. Mit der Bezuschussung von Kinderbetreuungskosten wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtert. Mitarbeiter der Emsland Group an allen sieben deutschen Standorten erhalten bis zu 85 Euro pro Monat und Kind für eine Kinderbetreuung ihrer Wahl.


„Wir gehen davon aus, dass sich Zufriedenheit im Berufs- und Privatleben nicht widersprechen, sondern sich oftmals bedingen. Deshalb ist es uns wichtig, einen finanziellen Beitrag zu leisten, um junge Familien in dieser Lebensphase zu unterstützen, und eine gesunde work-life-balance zu fördern", sagt Jan Lambers-Heerspink, Personalleiter der Emsland Group mit Stammsitz in Emlichheim.


Entgegen dem Trend in einigen größeren Unternehmen, hat sich die Emsland Group jedoch gegen den Aufbau einer eigenen Kinderbetreuungseinrichtung entschieden. Lambers-Heerspink: "Wir sehen, dass es jungen Familien wichtig ist, ihre Kinder in der Nähe ihres Wohnortes und nicht unbedingt in der Nähe ihres Arbeitsplatzes betreuen zu lassen."


Für die in der Samtgemeinde Emlichheim lebenden und arbeitenden Menschen, die etwa 60% aller Beschäftigten am Stammsitz ausmachen, gibt es mittlerweile acht Kinderbetreuungseinrichtungen. "An unserem Stammsitz in Emlichheim gibt es viele hervorragende Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Deshalb wollen wir keine eigene Initiative starten, sondern uns darauf konzentrieren, unsere Mitarbeiter bei der Kinderbetreuung finanziell zu entlasten und sie entscheiden zu lassen, welche Betreuung für ihre Familien die Richtige ist."