DE | EN

unternehmen bild

GEAFür den Neubau und die Erweiterung unserer Kartoffeleiweißproduktion am Standort Wietzendorf setzt die Emsland Group jetzt erneut auf die Kompetenz von GEA. Der Folgeauftrag für die Produktion in Wietzendorf mit einem Volumen im unteren, einstelligen Millionenbereich umfasst die Planung, die Lieferung und die Installationsbegleitung der kompletten Prozesslinie zur Verarbeitung von Kartoffelfruchtwasser zu hochwertigem Eiweiß.

 

Die hervorragende Performance der Prozesslinie am Standort Kyritz sowie die Expertise der Produktmanager bei GEA gaben im Auswahlverfahren auch bei der Vergabe des neuen Projektes den entscheidenden Ausschlag. „Bei der Proteingewinnung spielt die Qualität des Endproduktes sowie eine professionelle Prozessführung hinsichtlich der hohen Ausbeute bei der zentrifugalen Abtrennung eine wesentliche Rolle“, erklärt Tobias Niemeyer, Projektingenieur bei der Emsland Group am Standort Wietzendorf. „Neben einer ausgezeichneten Beratung und Planung durch die Produkt- und Projektmanager bei GEA stand für uns auch die hervorragende Leistung und Flexibilität der Dekanter im Vordergrund. Sie bieten die erforderlichen Einstellmöglichkeiten, um flexibel auf die Beschaffenheit unserer Naturprodukte zu reagieren sowie die Zuverlässigkeit, die wir benötigen, um unseren hohen Ansprüchen an Qualität bei konstanter, aber auch schwankender Verarbeitungsleistung gerecht zu werden“, erklärt Tobias Niemeyer.

 

Die zuverlässige und präzise Abtrennung von verschiedenen Inhaltsstoffen ist außerdem insofern wichtig, als dass die Unternehmensgruppe jeden Bestandteil der Rohware für die Weiterverarbeitung anderer Produkte nutzt. Dazu gehören auch die Kartoffelfasern der die Pülpe für die Produktion von z.B. Tierfutter weiterverarbeitet.


„Bei GEA stimmt das Gesamtpaket. Mit dem Verfahrens-Know-How hinsichtlich der Dekantertechnologie ist GEA für uns ein zuverlässiger und wesentlicher Partner für unsere Prozesse in der Proteingewinnung”, bestätigte Carsten Koops, Einkaufsleiter bei der Emsland Group.